Globalen Rankings für Lieferanten elektronischer Mauterfassungssysteme


Globales Ranking zeigt Dominanz von Kapsch bei elektronischer Maut und Kampf um den zweiten Platz bei Lösungen für Straßenbetreiber

Die PTOLEMUS Consulting Group hat die Ergebnisse der globalen Rankings für Lieferanten elektronischer Mauterfassungssysteme bekanntgegeben. Besonders stark konnten sich demnach die Systemintegratoren Kapsch, Autostrade und Sanef auf dem weltweiten Markt positionieren, während sich Automobilzulieferer wie Continental und Magneti Marelli in der Satellitentechnik als führend erwiesen.

Nach der 650-seitigen globalen Studie über Straßenbenutzungsgebühren, die früher in diesem Jahr publiziert wurde, hat die PTOLEMUS Consulting Group nun ihr Ranking der ETC-Lieferanten veröffentlicht – die erste unabhängige Bewertung von Lieferanten elektronischer Mauterfassungssysteme weltweit.

Die Unternehmen wurden in drei individuellen Gruppen beurteilt: Systemintegratoren, Technologielieferanten und Serviceprovider. Die Ergebnisse in allen Einzelheiten können hier heruntergeladen werden.

Als weltweite Nummer 1 der Systemintegratoren wurde Kapsch TrafficCom ermittelt. Autostrade per l’Italia und Sanef ITS errangen die beiden nächsten Plätze in den Top 3. Kapsch konnte dank seiner Erfahrungen mit der Integration diverser Mautmodelle, Protokolle und Technologien auch den ersten Platz in Europa, Asien, Nord- und Südamerika für sich beanspruchen.

Autostrade per l’Italia, Sanef ITS, EFKON und Q-Free belegten auf dem europäischen Systemmarkt die vorderen Plätze, nicht zuletzt wegen ihrer Praxiserfahrungen mit der Integration von DSRC und automatischer Nummernschilderkennung (ANPR). Sollte es ihnen gelingen, auf der erfolgreichen Lieferung GNSS-basierter Systeme in der Slowakei, Deutschland und Belgien aufzubauen, könnten auch Siemens und T-Systems künftig ganz vorn mitspielen.

Die Stärke des US-Mautmarktes hat TransCore und Xerox in Nord- und Südamerika in die Top 5 der Systemintegratoren katapultiert, trotz ihrer begrenzten Präsenz anderenorts.

Für die Rankings wurden Anbieter von Mautsystemen und IT-Lösungen in verschiedenen Regionen auf der Grundlage breitgefächerter Kriterien bewertet, zu denen u. a. Erfahrung, Erfolgsgeschichte, Innovation, globaler Fußabdruck, ETC-Schwerpunkt sowie Durchsetzungsfähigkeit zählten.

Die Ergebnisse der kundenorientiert erstellten Rankings machen nicht nur die Kompetenz der führenden Unternehmen deutlich, sondern auch die Chancen neuer und kleinerer Akteure in den unterschiedlichen Segmenten des Marktes.

Zu den anderen im Ranking erwähnten Unternehmen gehören Autostrade (Atlantia), Axxès, Bosch, DKV Euro Service, Egis Projects, Electronic Transaction Consultants, Mitsubishi Heavy Industries, Shell, Telepass und Union Tank (UTA).

Die kostenlose Kurzfassung der globalen Studie zur elektronischen Mauterfassung (Electronic Toll Collection Global Study) können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen erhalten Sie unter thallauer@ptolemus.com